Hier gelangen Sie auf die aktuellen HelioVital-Seiten (www.heliovital.de)
Aktuelles aus dem Hause HelioVital

Change to English Page

Suchen auf den HelioVital-Seiten

Wissenswertes
zum Sonnenlicht und HelioVital
HelioVital - auf eine Blick
Startseite von HelioVital
HelioVital stellt sich vor - Innovation, Forschung, Entwicklung, Ziele
Wissenwertes über die Sonne - Sonnenschutz und Sonnennutzung
News - Aktuelles - Presseberichte
Produktlinien von HelioVital - Wo kann HelioVital eingesetzt werden
Produkte von HelioVital und lizensierten Vertragspartnern
geschütztes Login für Fachkreise und Partner
Service - Download - Shop - Vertriebspartner
FAQ - Fragen und Antworten
Gästebuch und Diskussionsforum
Kontakt-Formular
Impressum und rechtliche Hinweise
Corporate Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Forschung e.V.
Auszeichnung beim INDUSTRIEPREIS 2008Hauptpreisträger beim Mittelstandsprogramm 2006
Nominierung beim Deutschen Zukunftsaward 2008

Fragen - Antworten - Tipps

Wie funktioniert die HelioVital-Filterfolie?

Aus dem Spektrum der Sonnenstrahlen filtert die HelioVital-Filterfolie schädliche und dem Auge nicht sichtbare kurzwellige UVB- und UVA-Strahlen heraus. Die kurzwelligen UVB-Strahlen sind der Hauptgrund für Sonnenbrand, Hautkrebs und vorzeitige Hautalterung. Die kurzwelligen UVA-Strahlen sind verantwortlich für diverse Sonnenallergien und zudem mitverantwortlich für vorzeitige Hautalterung. HelioVital-Filterfolie schützt Haut, Augen und Haare durch ihre spezielle Eigenschaft, diese schädlichen Strahlen aus dem Sonnenlicht herauszufiltern.

Neben diesem Schutz vor schädlichen UV-Strahlen bewirkt HelioVital-Filterfolie auch eine gezielte (auf den Einsatzweck abgestimmte) Reduktion der auch unsichtbaren IR(Infrarot)-(Wärme)Strahlung der Sonne. Nach neuesten medizinischen Erkenntnissen können auch diese IR-Strahlen - je nach Intensität - zur vorzeitigen Hautalterung führen und stehen zudem im Verdacht, auch zur Entstehung von Hautkrebs beizutragen.

Der selektive Schutz durch die HelioVital®-we are selective®-Technologie der HelioVital-Sonnenschutzfolien vor den erkannten Risiken gefährlicher Strahlen der Sonne ermöglicht es erst, die Sonne für Gesundheit, Wohlbefinden und auch für attraktive Bräunung der Haut ohne diese Risiken zu nutzen. Denn die Strahlen der Sonne sind nicht nur gefährlich, sondern Sonne ist auch lebensnotwendig für Mensch, Tier und Pflanze – ohne Nutzung der Sonne kein Leben. Die biopositiven Strahlen von den schädlichen Strahlen zu selektieren und so gleichzeitig vor schädlicher Sonne zu schützen und die gesunde, vitalisierende Sonne zu nützen: das macht die High-Tech-HelioVital-Filterfolie so einzigartig.

Top

Woraus besteht die HelioVital-Filterfolie?

Die speziell als gesundheitliches Sonnenschutz- und Sonnennutzungssystem entwickelte High-Tech-Filterfolie besteht aus mehreren Folien unterschiedlicher UVB- und UVA-Lichtdurchlässigkeit. Die Folien sind mittels Kaschierung in einer Sandwich-Bauweise miteinander verbunden und zudem, je nach Einsatzzweck, mit einer spezifischen Beschichtung für zusätzlichen IR-Schutz versehen. Die HelioVital-Filterfolie ist nahezu klar durchsichtig und durchscheinend, gegebenenfalls mit attraktiven, zarten Farbtönen und mit einem effektvollen, leichten Metallschimmer.

Top

Gibt es HelioVital nur als Folie?

HelioVital selbst mit seinen einzigartigen selektiven Schutzeigenschaften ist eine High-Tech-Folie. Diese kann als solche (als stand-alone-Lösung, etwa als Sonnenschirm) oder in Verbindung mit durchsichtigem Trägermaterial (wie z.B. Acrylglas, etwa als Sonnendach) verwendet werden. Dadurch sind die verschiedensten Gestaltungs- bzw. Anwendungsmöglichkeiten gegeben, von kleinen flexiblen und individuellen Sonnenschutz- und Sonnennutzsystemen für Strand oder Garten, über spezielle Vorrichtungen für Therapie und für Medical-Wellness-Einrichtungen bis hin zu exklusiven Sonnenpavillons mit individuellem Design für Villen, Poolanlagen oder Wellness-Ressorts.

Mit HelioVital wird z.B. auch aus einem Wintergarten ein Sonnenpavillon oder aus einem Pool ein gesunder Sonnen-Badetempel. HelioVital bringt für jeden Sonnenschutz erst einen medizinischen und bräunenden Sonnennutzen.

Top

Vor welchen gesundheitlichen Gefahren schützt HelioVital-Filterfolie?

Die HelioVital-Filterfolie schützt Haut, Augen und Haare vor schädlichen UVA- und UVB- und auch IR-Strahlen, welche als das Hauptrisiko gelten von Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und Hautkrebs. Zudem schützt die HelioVital-Filterfolie mit IR-Schutz auch vor den mit Überhitzung der Haut einhergehenden Stressfolgen für den Kreislauf (wie Hitzschlag) und vor übermäßigem Schwitzen (Entmineralisierung, Dehydrierung des Körpers). Zudem wird das strahlungsbedingte Risiko von Augenreizungen (Entzündungen der Binde- und Hornhaut, Netzhautschädigungen) und bestimmten Augenerkrankungen (wie "grauer Star") reduziert.

Top

Wie schützt HelioVital vor vorzeitiger Hautalterung?

Die Haut ist das größte Organ des Menschen und Schnittstelle zwischen Körper und Umwelt. Damit ist die Haut einer Vielfalt von Einflüssen ausgesetzt wie der UVA- und UVB-Strahlung und der IR-(Wärme)Strahlung der Sonne (auch dann, wenn man die Sonne, etwa bei bedecktem Himmel, nicht sieht). Durch erhöhte Einwirkung bestimmter UVA-, UVB-, und IR-Strahlungsanteile (z.B. am Meer oder im Gebirge, infolge der Klimaveränderung, beim Sonnenbaden u.a.m.) entstehen vermehrt Freie Radikale. Freie Radikale sind hochaggressive instabile Sauerstoffmoleküle, die unsere Zellen zerstören und dadurch den Alterungsprozess beschleunigen (sog. oxidativer Stress). Zwar hat die Haut Mechanismen entwickelt, um freie Radikale abzuwehren, aber dieser Abwehrmechanismus reicht bei erhöhter Sonneneinwirkung nicht aus und ist zudem oft aus verschiedenen Gründen (Umweltfaktoren, Ernährung, Medikamente, u. a.) geschwächt.

Einige Haut- und Sonnencremes enthalten daher sog. Antioxidantien, um so die Abwehrbereitschaft des Immunsystems gegenüber oxidativem Stress zu erhöhen. HelioVital jedoch verhindert bzw. reduziert bereits die Entstehung schädlicher Freier Radikale, indem HelioVital diejenigen schädlichen Lichtanteile, welche primär die Entstehung Freier Radikaler begünstigen, bereits vor dem Auftreffen auf die Haut aus dem Lichtspektrum selektiv und zuverlässig herausfiltert. Damit verhindert HelioVital die vorzeitige Alterung (sog. Photoaging) der Haut. Außerdem können hochaggressive Freie Radikale die Hautzellen zu Krebszellen verändern – auch hiervor schützt HelioVital.

Top

Geht man nicht besser der Sonne einfach aus dem Weg?

Sonnenlicht wird nicht nur für die kosmetische Bräunung benötigt. Dank moderner Forschung wissen wir stetig mehr über das Sonnenlicht selbst und über die biopositiven Vorteile des Sonnenlichts für die menschliche Gesundheit. Sonnenlicht birgt nicht nur Gefahren, sondern hat vielfältige positive und stimulierende Wirkungen auf Körper und Seele. Bei Sonnenlicht ist man nicht nur „gut drauf und fühlt sich besser“, Sonnenlicht ist vielmehr die unersetzbare Quelle allen Lebens.

Top

Welchen allgemein-gesundheitlichen Nutzen bringt HelioVital-Filterfolie?

Der gesundheitliche Nutzen von HelioVital-Filterfolie liegt nicht nur im Schutz vor den gesundheitlichen Gefahren schädlicher UV- und IR-Strahlung, sondern darin, dass erst dieser Schutz eine intensive risikolose Nutzung der Sonne für die menschliche Gesundheit erlaubt. Der Nutzen der Sonne für die Gesundheit ist jedermann fühlbar und bewusst: Sonne lässt wachsen - Sonne steigert das Wohlbefinden - Sonne heilt - Sonne macht heiter und froh. Dafür sind hochkomplexe biomolekulare, biophotonische, hormonelle und psychische Abläufe und Zusammenhänge verantwortlich (am populärsten Vitamin D-Bildung), die in Ihrer Gesamtheit dann voll zum Nutzen kommen, wenn sie sich möglichst frei von Risiken entfalten können. Dafür zu sorgen ist die Kernkompetenz von HelioVital®.

Spezielle HelioVital-Filterfolie für Heliotherapien bzw. Solartherapien ist darüber hinaus für den therapeutischen Einsatz im medizinischen Bereich konzipiert zur ursächlichen und begleitenden Behandlung, Prävention und Nachbehandlung von Hauterkrankungen (wie Psoriasis, Neurodermitis, Vitiligo u.a.). HelioVital-Filterfolie ist aber auch vorgesehen für begleitende sanfte Therapien zur Behandlung diverser Allgemeinerkrankungen (wie Osteoporose, Bluthochdruck, Diabetes u.a).

Top

Welche gesundheitlichen und kosmetischen Vorteile bietet HelioVital-Sonnenschutzfolie?

HelioVital-Filterfolie sorgt für Wellness: für wohlig gesundes Sonnenbaden, auch bei empfindlicher Haut, frei von Allergierisiken (wie z.B. „Mallorca-Akne“). HelioVital-Filterfolie sorgt damit für strahlend schöne, lang anhaltende Sonnenbräune und für ein gesundes Aussehen. Die Augen werden vor zu intensiver schädlicher Strahlung und damit vor Rötung und Entzündungen bewahrt. Die Haare werden vor UV-Stress geschützt und bleiben so stabiler und glänzender.

HelioVital-Filterfolie ist ein Anti-Aging-Produkt für Jung und Alt an der Schnittstelle von Gesundheit und Kosmetik, denn gesund gebräunte, vor UV-Stress und freien Radikalen und damit vor Alters(-rost)flecken weitgehend geschützte Haut ist nicht nur straffer, vitaler und gesünder, sondern auch kosmetisch begehrenswerter. Damit ist Heliovital-Filterfolie zugleich ein Lifestyle-Produkt.

HelioVital-Filterfolie "arbeitet" im Licht ständig, um schädliche UVA-UVB-Strahlen auszufiltern. HelioVital-Filterfolie „opfert sich dabei für Ihre Haut und Ihre gesamte Gesundheit“. Denn HelioVital-Filterfolie besteht aus speziellen Substanzen, welche Freie Radikale „verarbeiten“, bevor diese auf die Haut (die Haut ist das größte Organ des Menschen) auftreffen und dort zu so genanntem oxidativen Stress führen. Die HelioVital-Filterfolie nimmt Ihrer Haut damit einigen oxidativen Stress ab.

Top

Für welche unterschiedlichen Zwecke gibt es HelioVital-Filterfolie?

Nicht nur Menschen, auch Tiere und Pflanzen - alle lebenden Organismen, die von der Sonne beschienen werden und von der Energie der Sonnenstrahlung lebensabhängig sind – haben vergleichbare Probleme mit Sonnenstrahlung. Die lebenswichtige Sonne hat eben auch gefährliche Strahlung, Nutzen und Risiko wohnen nahe beieinander. Zudem wird aufgrund erhöhter Freisetzung klimarelevanter Gase in die Atmosphäre und dem prognostizierten Anbrechen einer globalen Warmzeit ein globaler Klimawandel vorausgesagt mit deutlichem Anstieg der mittleren globalen Temperaturen (für Europa noch über dem globalen Mittel). Zusätzlich ist bereits infolge des Abbaus der stratosphärischen Ozonschicht eine deutliche Zunahme der UV-Strahlung messbar. Der Klimawandel sowie veränderte Umweltbedingungen und Lebensgewohnheiten haben daher schon zu einer Zunahme spezifischer Erkrankungen geführt mit einer teils schwerwiegenden Beeinträchtigung der individuellen Leistungsfähigkeit und Lebensqualität. Verschiedene Krankheiten wie Hautkrebs und Allergien, Hautkrankheiten, Herz- und Kreislauferkrankungen, Osteoporose, Diabetes und andere „Volkskrankheiten“ nehmen besorgniserregend zu. Die Kosten im Gesundheitswesen steigen entsprechend deutlich an.

HelioVital® trägt mit den HelioVital-Filterfolien dazu bei, dieser Herausforderung zu begegnen auf – vorwiegend – dem Bereich menschlicher Gesundheit und auch im Bereich der Veterinärmedizin. Im Agrarbereich (Strahlenschutz für Pflanzen, Pflanzengesundheit) laufen bereits entsprechende Forschungsvorhaben mit HelioVital-Filterfolien an. Im Bereich menschlicher Gesundheit erlaubt die HelioVital® - we are selective® - Technologie der nanometergenauen selektiven Filtration von Sonnenstrahlen hochgenaue, effektive und zugleich kostengünstige therapeutische (Sonnen-)Strahlenbehandlungen in der Form von sanften medizinischen Heliotherapien (Solartherapien) für eine Vielzahl von Erkrankungen.

Zudem entwickelt HelioVital® auch spezifische HelioVital®-Filterfolien zum Einsatz bei Prävention und Rehabilitation von Haut- und anderen Erkrankungen.

Schließlich entwickelt HelioVital® auch functional suncare-Filterfolien als Lifestyle-Produkte für kosmetische, allergierisikofreie Hautbräunung mit Schutz vor UV- und IR-induzierten Hautschäden und zur allgemeinen Steigerung von Vitalität, Wohlbefinden und Attraktivität.

Unsere FAQ befassen sich im Wesentlichen mit den letztgenannten Produkten bzw. Themen und den damit korrespondierenden Fragen.

Top

Sind die genannten Eigenschaften der HelioVital-Sonnenschutzfolie wissenschaftlich/dermatologisch überprüft?

Ja. Es findet regelmäßige Überprüfung und Qualitätskontrolle statt. Die HelioVital-Schutzfolien wurden ausführlich dermatologisch in-vitro und in-vivo untersucht und werden weiterhin hinsichtlich Ihrer dermatologischen Eigenschaften von führenden Dermatologen an Universitätskliniken geprüft und optimiert. Die physikalischen und chemischen Eigenschaften und die Beständigkeit der Filtration wurden technologisch begutachtet. HelioVital unterhält ein Netzwerk mit renommierten Wissenschaftlern und Forschungseinrichtungen, welche mit der kontinuierlichen Verbesserung und Überprüfung von HelioVital-Produkten und dessen Zusammensetzung sowie Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren beschäftigt sind. Während des gesamten Herstellungsprozesses unterliegen HelioVital-Filterfolien einem aufwendigen mehrstufigen internen sowie externen Qualitätssicherungsprozess, bevor diese in ein HelioVital-Anwendungsprodukt eingearbeitet werden.

Ein medizinisch indizierter Einsatz spezieller HelioVital-Filterfolien bei Heliotherapien bzw. Solartherapien erfolgt ausschließlich unter medizinischer Leitung qualifizierter Fachärzte.

Top

Für welche Hauttypen ist HelioVital-Filterfolie geeignet?

HelioVital-Filterfolie ist für alle Personen bzw. Hauttypen geeignet, auch für empfindliche Hauttypen und für Kinder – und auch für Menschen mit Neurodermitis und Sonnencreme-Allergien. Eine Einschränkung besteht nur für Personen mit speziellen (Haut-)Erkrankungen oder bei Pigmentstörungen. Hier sollte vorab ein Arzt befragt werden. Dies gilt auch bei Verwendung von HelioVital-Filterfolien nach der Einnahme von Medikamenten, Alkohol oder nach dem Auftragen von Lichtallergie auslösenden oder toxischen Substanzen (auch ätherischen Ölen).  

Top

Welche speziellen Vorteile bietet HelioVital-Sonnenschutzfolie gegenüber Sonnencremes?

Die Vorteile von HelioVital-Filterfolie gegenüber Sonnencremes sind vielfältig:
  • HelioVital-Filterfolie schützt nicht nur die Haut, sondern Haare und Augen vor den schädlichen UVB- und UVA-Strahlen und zwar gemäß dem jeweils angegebenen Lichtschutzfaktor der Folie.
  • HelioVital-Filterfolie schützt gleichmäßig und zuverlässig. Bei Sonnencremes müssen für einen ausreichenden Schutz zwei Milligramm Sonnencreme pro Quadratzentimeter auf der Haut aufgetragen werden – das ist eine Menge von 30 Gramm, die in einem kleinen Wasserglas Platz hätte. Der gleichmäßige Auftrag von Sonnencreme ist zudem problematisch. Im Folienschatten von HelioVital-Filterfolie besteht dagegen immer ein gleichmäßiger Schutz.
  • Schweiß und Wasserbäder vermindern üblich die Wirksamkeit auch bei wasserfesten Cremes. HelioVital-Filterfolie schützt davon unabhängig.
  • Die üblichen Sonnencremes mit chemischen Zusätzen haben zudem eine lästige Startzeit (und sind mindestens 20 - 30 Minuten vor dem Sonnenbad anzuwenden). HelioVital-Filterfolie dagegen schützt sofort.
  • Bei Sonnencremes mit physikalischen Filtern aus mineralischen Pigmenten (meist von Naturkosmetik-Herstellern) besteht Schutz zwar sofort nach dem Aufbringen. Verschiedene Wissenschaftler warnen aber bereits vor Risiken durch massenhaft auf die Haut aufgecremte Nanoteilchen, die durch die Haut tief in Körperzellen gelangen und dort verbleiben und zu Spätfolgen führen können. HelioVital-Filterfolie schützt ohne Aufbringung von Creme o.a. auf die Haut und ist von dieser Problematik daher nicht betroffen.
  • Sonnencremes und Kosmetika mit UV-Schutz können allergische Reaktionen hervorrufen. Bereits heute leiden ca. 20 % der Bevölkerung in Europa und USA unter Sonnenallergien, besonders Frauen im Alter von 20 - 30 Jahren. Eine Ursache z. B. der bekannten "Mallorca-Akne" ist die Wechselwirkung von Kosmetika bzw. Sonnencremes mit der Sonne. HelioVital-Filterfolie ist dagegen allergologisch völlig unbedenklich.
  • Schließlich schützt die HelioVital-Filterfolie mit IR-Schutz vor einer Überhitzung der Haut und so vor übermäßigem Schwitzen. Ein – chemischer - IR-Schutz bei Sonnencremes ist derzeit erst bei wenigen Produkten angeboten.
Top

Hilft HelioVital beim Abnehmen?

Nun, dauerhaft Abnehmen, also ohne den bekannten Jojo-Effekt, geht eigentlich nicht per schneller Diät und auch nicht mit irgendwelchen Wundermitteln – zumindest nicht ohne Folgeschäden. Wer schlanker werden will muss lang daran „arbeiten“ und konsequent bleiben.

HelioVital unterstützt aber Ihre Bemühungen um weniger Pfunde wesentlich: Wenig Sonnenlicht bedeutet wenig Endorphine – und schon isst man mehr, um sich das Glückshormon Serotonin über Nahrung zu besorgen. Besser und gesünder ist es, wenn Sie sich das Glückshormon beim Sonnengenuss mit HelioVital besorgen. Sicherer Sonnengenuß mit HelioVital begünstigt den Depotfettabbau. Die Lichteinwirkung beeinflusst positiv die Hormonbildung und die Bildung von natürlichem Vitamin D (eher ein Hormon als Vitamin). Ihr Appetitverhalten wird so reguliert, der Fettstoffwechsel beschleunigt sich und ihre „Traumfigur“ kommt immer näher.

Entsprechendes gilt auch für die Erhaltung und Steigerung Ihrer sexuellen Leistungsfähigkeit und Attraktivität. Ein durch Sonnenlicht positiv beeinflusster Hormonstatus – ohne Risiken von Sonnenbrand und Überhitzung (Sonnenstrahlen können die Hoden von Männern stark genug aufheizen um die Fruchtbarkeit zu gefährden) und ohne oxidativen Stress, verbunden mit einem allgemeinen körperlichen und psychischen Wohlgefühl, trägt dazu wesentlich bei.

Top

Hautkrebs, Hautalterung, Vitamin D, Abnehmen – kann HelioVital denn Alles?

HelioVital ist freilich keine „eierlegende Wollmilchsau“. HelioVital kann eigentlich nur Eines, das aber gut und zuverlässig: HelioVital filtert aus dem Sonnen-(Lichtspektrum) die schädlichen Strahlen heraus und lässt nur die biopositiven Strahlen durch. Dabei „opfert“ sich die HelioVital-Filterfolie für die Haut, indem sie für diese (licht-)altert.

Da aber Sonnenlicht für so viele Lebensfunktionen bei Mensch, Tier und Pflanze wichtig ist (ohne Sonne kein Leben) und über die Oberfläche eines Körpers (Haut als größtes Organ) einwirkt und da HelioVital als modulares System auf verschiedene Umweltsituationen und Lichtbedürfnisse angepasst werden kann, kann sich HelioVital die vielen Aussagen erlauben. Alle entsprechenden Angaben von HelioVital stützen sich dabei auf spezielle und/oder allgemeine medizinische Erkenntnisse und Aussagen.

Top

Gibt es HelioVital-Sonnenschutzfolie mit unterschiedlichen Lichtschutzfaktoren?

Ja. Durch Nutzung verschiedener physikalischer Eigenschaften spezifischer Folien, durch deren entsprechende Kaschierung und durch die Art des Sandwich-Aufbaus können HelioVital-Filterfolie mit unterschiedlichem Lichtschutzfaktor (entsprechend dem bekannten LSF bei Sonnencreme) hergestellt werden. Der jeweilige Lichtschutzfaktor ist bei allen HelioVital-functional-suncare-Produkten angegeben.

Top

Was ist ein Lichtschutzfaktor?
Wie schützt zum Beispiel ein Faktor von 10?

Der Lichtschutzfaktor gibt an, wie viel Mal länger im Vergleich zur ungeschützten Haut die vom Lichtschutzmittel geschützte Haut der Sonne ausgesetzt werden kann, ohne dass eine sichtbare Hautrötung (Sonnenbrand, sog. Erythem) entsteht. Wer normalerweise ein Sonnenbad von 20 Minuten ohne solche Hautrötung verträgt, kann sich geschützt von einem Mittel mit Lichtschutzfaktor 10 maximal zehn Mal so lange (also 10 x 20 Minuten = 200 Minuten, also gut über 3 Stunden) in der Sonne aufhalten. Außer vom Hauttyp ist die verträgliche Aufenthaltsdauer zudem noch abhängig von der Strahlungsintensität (Mittagszeit, Hochgebirge u.a.) der Sonne.  

Top

Sind beim Sonnen mit der HelioVital-Filterfolie auch Haare und Augen geschützt?

Ja. Einer der großen Vorteile gegenüber Sonnenschutzcremes liegt darin, das HelioVital-Filterfolie auch die Augen und Haare vor den schädlichen UVB-/UVA-Strahlen schützt. Es gilt freilich: obwohl auch Ihre Augen sowie Ihre Haut im Folienschatten geschützt sind, sind doch die beim Sonnen üblichen Vorsichtsregeln für die Augen zu beachten. Also nicht direkt in die Sonne sehen und gegebenenfalls Sonnenschutzbrille tragen. 

Top

Schützt HelioVital auch vor Altersflecken?

Altersflecken sind Pigmentstörungen der Haut. Sie entstehen vorwiegend im Bereich der Handrücken und Unterarme, des Dekolletés und des Gesichts durch von UV-Strahlen angeregte Oxidation ungesättigter Fettsäuren der Zellwände. Altersflecken sind üblich zwar gutartig, aber ein kosmetisches Problem. Konsequenter UV-Schutz durch HelioVital verhindert das Entstehen von Altersflecken, denn HelioVital verhindert und reduziert nebenwirkungsfrei bereits im Vorfeld die Entstehung von freien Radikalen und oxidativem Stress, während Cremes mit antioxidativen Substanzen erst im Nachhinein versuchen, die in den Hautzellen entstandenen freien Radialen sowie oxidativen Stress zu bekämpfen.

Top

Benötige ich beim Sonnen mit HelioVital-Filterfolie zusätzlich eine Sonnencreme?

Grundsätzlich nein. Natürlich bietet die HelioVital-Filterfolie keinerlei Schutz vor Sonnenstrahlen immer dann, wenn Sie den Schutzbereich der Folie (Folienschatten) verlassen, zum Beispiel um zu schwimmen, zum Ballspielen etc.. Vor indirekten UV-Strahlen (zum Beispiel Reflektionen vom Schnee, Wasser, Nebel, Sand, Beton), die also erst auf dem Umweg über eine Reflektionsfläche auf die sich sonnende Person treffen, besteht naturgemäß kein Schutz durch die Folie - bzw. Schutz nur dann, wenn Sie sich mit HelioVital-Filterfolie auch vor diesen (seitlichen) Strahlen schützen. Eine Verwendung von ergänzenden Sonnenschutzmitteln (wie z.B. Sonnenschutzcreme) ist daher gegebenenfalls zu empfehlen. Bedenken Sie stets, dass allein Ihr Verhalten ausschlaggebend ist dafür, wie lange und wie viel Schutz vor schädlicher Sonneneinstrahlung Sie durch die HelioVital-Filterfolie genießen.

Top

Wird es unter der HelioVital-Filterfolie heiß?

Die sonnende Haut wird unter der HelioVital-Filterfolie weniger erhitzt. Es kommt unter der HelioVital-Filterfolie zu einer angenehm kühlenden Wirkung. Dies liegt daran, dass durch eine spezielle Beschichtung der HelioVital-Filterfolie ein Teil der IR-Wärmestrahlung der Sonne reflektiert wird. Dieser Effekt lässt sich für unterschiedliche Zwecke variieren. So empfiehlt sich, für Länder mit besonders intensiver Sonneneinstrahlung bei zugleich hoher Lufttemperatur eine HelioVital- Filterfolie mit hohem IR-Schutzfaktor zur Reduzierung der Oberflächentemperatur der Haut, aber auch zur Reduzierung der durch IR-Strahlung bedingten Risiken von vorzeitiger Hautalterung und von Hautkrebs einzusetzen.

Für kleinere Kinder, deren Körper wärmebedürftiger ist, kann eine HelioVital-Filterfolie mit höherer Wärmestrahlendurchlässigkeit verwendet werden, wobei die Risiken einer höheren IR-Strahlenbelastung abzuwägen sind.

Die selektive Schutzfunktion der HelioVital-Filterfolie vor schädlichen UVA-/ UVB-Strahlen – und damit insbesondere vor Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung und vor dem Risiko von Hautkrebs – wird durch gleichzeitige IR-Strahlungsreduktion nicht beeinträchtigt.  

Top

Was bedeutet die Reduktion der IR-Wärmestrahlung?

Die ebenso wie die UV-Strahlung unsichtbare Infrarot(IR)-Strahlung der Sonne dringt in tiefere Hautschichten und erwärmt bzw. erhitzt die sonnende Haut. Dies wird je nach Intensität der Strahlungs- und Umgebungstemperatur als angenehm (wohlig warm) oder als lästig (heiß, schwitzend) empfunden, bis hin zur Gefahr einer Überhitzung (Kreislaufstress, Extremfall: Hitzschlag). Verbunden mit der IR-Strahlung sind nach neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen die Risiken von vorzeitiger Hautalterung und – nach jüngsten Erkenntnissen - auch von Hautkrebs. Durch spezifische Beschichtung der HelioVital-Filterfolie wird die IR-Wärmestrahlung reduziert, ohne dass zugleich die wichtige UV-Filterwirkung beeinträchtigt wird. Die entsprechenden HelioVital-Filterfolien sind dann nicht nur mit dem Lichtschutzfaktor gekennzeichnet (z.B. LSF 10) sondern zusätzlich mit einem Hinweis auf IR-Strahlenreduzierung (z.B. LSF 10 / IR* oder LSF 30 / IR**).

Top

Wann / wo sollten HelioVital-Filterfolien mit IR-Reduktion eingesetzt werden?

Zur Erläuterung zwei Beispiele: In Gebieten mit sehr hoher Umgebungstemperatur (z.B. in Australien) ist nicht nur ein hoher UV-Schutz erforderlich wegen der dort besonders intensiven UV-Strahlung, sondern auch eine stärkere Verminderung der IR-Wärmestrahlung. Bei hoher Lufttemperatur ist es dem Sonnenanbeter schon warm genug, eine weitere Hitzebelastung der Haut und Strahlenrisikoerhöhung durch die IR-Strahlung der Sonne ist da unerwünscht und ungesund. Daher empfiehlt sich, hier eine HelioVital-Filterfolie mit hohem UV-Schutz und zugleich mit einer hohen Reduktion der IR-Strahlung zu verwenden – und das Sonnenbad im „Folienschatten“ wird dann als angenehm kühl empfunden.

Im Hochgebirge bei einer gleichermaßen intensiven UV-Strahlung ist ebenfalls ein hoher UV-Schutz empfohlen – hier aber ist die Lufttemperatur deutlich niedriger als etwa in Australien. Trotz der Sonne ist es da recht kühl, sofort fühlbar, wenn man aus der Sonne geht. Die IR-Strahlen auf der sonnenden Haut werden daher hier als angenehm wärmend empfunden – also sollte hier eine HelioVital-Filterfolie ohne oder mit nur geringer IR-Reduktion verwenden, um die wärmenden Strahlen der Sonne auszukosten und zugleich den hier besonders notwendigen UV-Schutz zu genießen.

Top

Was bedeuten bei der HelioVital-Filterfolie die Sterne bei (zum Beispiel) IR** ?

Bei einer HelioVital-Filterfolie gibt es zwei Kennzeichnungen für ihre beiden Hauptmerkmale: UV-Filterung und IR-Reduktion. Die IR-Wärmestrahlenreduktion wird dabei so gekennzeichnet (immer am Beispiel LSF 10):

LSF 10 (ohne jeden Zusatz)      keine fühlbare Reduktion der IR-Wärmestrahlen.
LSF 10 / IR*         IR-Wärmestrahlung wird um ca. 15 - 30% reduziert.
LSF 10 / IR **            IR-Wärmestrahlung wird um ca. 30 - 60 % reduziert.
LSF 10 / IR ***     IR-Wärmestrahlung wird um ca. 60 - 80 % reduziert.  

Top

Sind beim Sonnenbaden mit HelioVital-Filterfolie besondere Sicherungshinweise zu beachten?

Der spezielle Sonnenschutz der HelioVital-Filterfolie vor den schädlichen UV-Strahlen ist nur dann gewährleistet, wenn die Sonnenstrahlen erst auf die Schutzfolie und danach auf die sonnende Person auftreffen, wenn also die sonnende Person sich im "Folienschatten" befindet, und die Schutzfolie keine sichtbaren Beschädigungen (Risse, Löcher) aufweist. Vor indirekten UV-Strahlen (zum Beispiel Reflektionen vom Schnee, Wasser, Nebel, Sand, Beton), die also erst auf dem Umweg über eine Reflektionsfläche auf die sich sonnende Person treffen, besteht naturgemäß Schutz durch die Folie nur dann, wenn Sie sich mit HelioVital-Filterfolie auch vor diesen (seitlichen) Strahlen schützen. Das gilt entsprechend auch beim IR-Schutz. Im "Folienschatten" sind Sie dann vor Sonnenbrand geschützt (und zwar entsprechend dem jeweiligen, angegebenen Lichtschutzfaktor des Produktes).

Bitte achten Sie darauf, dass der "Folienschatten" Ihre gesamte Besonnungsfläche bedeckt und bedenken Sie, besonders bei einem Nickerchen unter der HelioVital-Filterfolie: die Sonne wandert am Himmel weiter.

Und immer gilt beim Sonnen - ob mit oder ohne HelioVital-Filterfolie: Genug trinken!

Top

Warum ist Sonnenbrand so gefährlich?

Ein Sonnenbrand (med. UV-Erythem) ist eine entzündliche Rötung der Haut als Reaktion des Körpers auf kurzwellige UV-Strahlen und führt zu direkten DNA-Schäden, während sog. Freie Radikale zu indirekten DNA-Schäden führen (DNA = Biomolekül und Träger der Erbinformation) Die Haut vergisst nichts. Daher sind auch nur gelegentliche Sonnenbrände in ihrer Addition über die Jahre hinweg so gefährlich für den Menschen, aber auch für andere Lebewesen.

Top

Sind sonnenbedingte Schädigungen der Haut vererbbar?

Nein. Lediglich die Neigung zu Hautschädigungen kann in bestimmten Fällen vererbbar sein. Sind in Ihrer Familie spezielle Hauterkrankungen bekannt, so fragen Sie bitte vor dem Sonnen – ob mit oder ohne HelioVital-Filterfolie – einen Arzt.

Top

Ist die Schutzwirkung der HelioVital-Filterfolie mit bloßem Auge erkennbar?

Nein, die UVA-/UVB-Strahlung befindet sich wie die IR-(Infrarot)Strahlung außerhalb des für das menschliche Auge sichtbaren Lichtspektrums. Wie bei einer Sonnencreme also lässt sich die Schutzwirkung dem Produkt nicht ansehen. Durch dermatologische Prüfungen, ständige Untersuchungen und Qualitätskontrollen ist die Einhaltung des jeweils am Produkt angegebenen Lichtschutzfaktors der HelioVital-Filterfolie gewährleistet.  

Top

Wie erkenne ich eine HelioVital-Filterfolie?

HelioVital-Filterfolie trägt ein Sicherheitszeichen. Dieses ist im inneren Sandwich-Aufbau der Folie integriert und lässt sich daher nicht ohne sichtbare Beschädigung der Folie entfernen oder verändern. Auf diese Weise ist HelioVital-Filterfolie auch vor Nachahmung geschützt.

Top

Schützt die HelioVital-Filterfolie auch im Solarium oder Bestrahlungslampen?

Ja. Der HelioVital-Filterfolie ist es gleichgültig, ob die Strahlen von natürlicher oder von künstlicher Sonne stammen: HelioVital-Filterfolie filtert zuverlässig alle schädlichen UVB-/UVA-Strahlen einer jeden Strahlungsquelle heraus und schützt je nach Funktionalisierung der jeweiligen Folie zudem vor IR-Strahlung. Diese Tatsache, dass HelioVital-Filterfolie schädliche Strahlen auch aus künstlichem Licht herausfiltert, macht die Folien zudem auch geeignet zum therapeutischen Einsatz unter künstlichen Lichtquellen in Kliniken oder Arztpraxen – selbstverständlich nur unter ärztlicher Obhut.

Vorsichtshinweis: HelioVital-Filterfolie ist zwar hitzebeständig, ist aber von offenem Feuer, Glühbirnen, Solariumsstrahlern oder ähnlichen Hitzequellen von großer Hitzeentwicklung ausreichend fernzuhalten (Brandgefahr).

Top

Wozu hat die HelioVital-Filterfolie unterschiedliche Farben und Metalleffekte?

Die Farben sind einerseits ein gestalterisches Element, also ein Ausdruck des Designs. Die Farben haben zudem eine emotionale Bedeutung, sie leisten damit einen Beitrag zur Steigerung des Wohlempfindens (Farbenlehre).

Die Farben sind insbesondere auch eine „intelligente Verschleißanzeige“. Zeigen die auf eine Verschleißanzeige hin optimierten Farbpigmente deutliche Veränderungen („erblassen“) an, so altert die Folie zusehends und sollte alsbald ausgetauscht werden (siehe die Frage zur Lebensdauer der Folie).

Ein attraktiver, glänzender Metalleffekt der Folie dagegen kennzeichnet nur die IR-Reduktionsfunktion, nicht aber die UV-Filterwirkung der HelioVital-Filterfolie.  

Top

Beeinträchtigen Kratzer die Folienwirkung?

Die Schutzwirkung der Folie ist nicht wesentlich beeinträchtigt durch einige Kratzer, Knickstellen oder Wellen, solange die Folie nicht erkennbar mechanisch beschädigt (gerissen, durchlöchert o.a.) ist.  

Top

Wie lange hält die HelioVital-Filterfolie?

Auch eine HelioVital-Filterfolie hat nur eine begrenzte Lebensdauer, abhängig von der UV-Exposition, Temperatur und Feuchtigkeitseinwirkungen. Die Lebensdauer beträgt nach seitherigen Erfahrungen rund 1000 - 4000 Betriebsstunden, welche entscheidend von Intensität der aus dem Sonnenlicht gefilterten UV-Strahlen abhängt. Die Lebensdauer der Folie wird deutlich verlängert, wenn diese nach Benutzung in sauberem, trockenem Zustand (gegebenenfalls gemäß separat beiliegender Anleitung) zusammengelegt und verpackt wird.

Bedenken Sie, dass die HelioVital-Filterfolie im Licht ständig "arbeitet", um schädliche UVA-UVB-Strahlen auszufiltern. HelioVital-Filterfolie „opfert sich für Ihre Haut und Ihre Gesundheit“, denn HelioVital-Filterfolie besteht aus speziellen Substanzen, welche Freie Radikale „vernichten“, bevor diese auf Ihre Haut (die Haut ist das größte Organ des Menschen) auftreffen und dort zu oxidativen Stress führen. Diesen oxidativen Stress nimmt die HelioVital-Filterfolie Ihrer Haut ab.  

Top

Wie muss die HelioVital-Filterfolie gepflegt und aufbewahrt werden?

Für die Reinigung der Folie dürfen keine aggressiven Reinigungs- oder Lösungsmittel, Scheuermittel, Putzschwämme oder Ähnliches verwendet werden. Eine Reinigung der Folie sollte mit sauberem Wasser (von zum Beispiel scheuendem Sand frei) und neutralem Reiniger erfolgen - und niemals in der Waschmaschine. Zur Erhaltung einer langen Lebensdauer sollte die Folie in sauberem, trockenem Zustand (gegebenenfalls gemäß separat beigefügter Anleitung) zusammengelegt und „dunkel“ verpackt werden.

Top

Wie erkenne ich, dass die Lebensdauer der HelioVital-Filterfolie zu Ende geht?

Die Folien haben quasi eine „intelligente Verbrauchsanzeige“: wenn die Folie - verblasst - oder „milchig“ wird, so ist dies zwar gefahrlos, führt aber zu einer verminderten Durchlässigkeit der Folie auch für die bräunenden Strahlen. Die Hautbräunung wird damit verlangsamt und ein Austausch der Folie empfiehlt sich. Die UVA-UVB- und eine IR-Schutzwirkung der Folie wird durch die Alterung aber nicht verringert.

Top

Ist die HelioVital-Filterfolie umweltfreundlich?

Alle HelioVital-Filterfolien sind toxikologisch unbedenklich, bestehen aus lebensmittelrechtlich und für medizinische Verwendung unbedenklichen und zudem recyclebaren Substanzen und sind damit umweltfreundlich.

Zahlreiche internationale Studien warnen vor gesundheitsgefährdenden Substanzen in Sonnencremes, welche selbst in Muttermilch festgestellt wurden. Schwangeren und stillenden Müttern wird vor der Verwendung von Sonnencremes abgeraten. Durch den gänzlichen Verzicht oder geringere Verwendung von herkömmlicher Sonnencreme beim Einsatz von HelioVital-Filterfolien können keine oder weniger schädliche hormonaktive chemische UV-Filter in den menschlichen Körper gelangen.

Bei Verwendung von HelioVital besteht nicht die Gefahr, dass Sie durch hormonaktive chemische UV-Filter, welche in vielen Sonnencremeprodukten enthalten sind, ihre Gesundheit gefährden.

Bei Verwendung von HelioVital-Filterfolien besteht auch nicht die Gefahr, dass gefährliche Filter-Substanzen über Gewässer - Seen und Meere, Schwimmbäder und Pools - in das Ökosystem gelangen, welche bereits in Bachforellen nachgewiesen wurden, Wasserschnecken unfruchtbar machen oder Korallen innerhalb einiger Tage bleichen lassen. HelioVital® schützt das Ökosystem.
Top

Sind HelioVital-Sonnenschutzfolien teuer?

Wir meinen: nein. Sie erhalten unsere High-Tech-HelioVital-Produkte für Sonnenschutz und Sonnennutzung zu Preisen, die Sie etwa vergleichen können mit den üblichen Preisen für herkömmliche Sonnenschutzprodukte (Sonnenschirme, Markisen u.a.) im hochwertigen Produktsegment. Unsere speziellen Produkte für den medizinischen Anwendungsbereich allerdings sind etwas teuerer.

Top

Wer hat die HelioVital-Filterfolie und die Anwendungsprodukte entwickelt?

  LANG Industrieservice GmbH.

Top

Wo kann ich diesen Schutz kaufen?

LANG Industrieservice GmbH - HelioVital:
Das Produkt HelioBow " Miami 30 / IR** " mit einem Lichtschutzfaktor 30 und Reduktion der Hitzestrahlung um ca. 60% sowie " Miami10 / IR** " mit Lichtschutzfaktor 10 und Reduktion der Hitzestrahlung um ca. 60% " Made in Germany " ist sofort verfügbar. Andere Produkte auf Bestellung.

Apotheken:
(Medical Edition - Made in Germany)

HelioBow    LSF IR-Reduktion Gewebe Filter PZN
Miami 7        7 5 - 10% rot light-orange 0412694
Miami 10 / IR** 10 ca. 60% rot gold-orange 0412671
Miami 20    20   5-10% blau river-blue 0412665
Miami 30 / IR** 30 ca. 60% blau sky-blue 0412659

Ausgewählter Fachhandel:
HelioShade-Modelle

Weitere Anwendungen:
Weitere namhafte Hersteller von Freizeitartikeln arbeiten an der Integration der High-Tech-HelioVital-Filter in ihre Produkte.

Top
HelioVital® ein Markenprodukt von LANG Industrieservice GmbH  |  © 2005-2008  |